Regina Hall wird in einer Fortsetzung von Midnight Run mitspielen, wobei der Originalstar Robert De Niro als Produzent an Bord ist.

Midnight Run kam 1988 heraus und spielte De Niro als Kopfgeldjäger, der damit beauftragt ist, einen ehemaligen Mafia-Buchhalter aufzuspüren, der vom verstorbenen Charles Grodin gespielt wird. In der Buddy-Komödie reist das Duo quer durchs Land und versucht, sowohl dem FBI als auch dem Mob zu entkommen.

Aeysha Carr von Brooklyn Nine-Nine schreibt den Film, der bei Universal inszeniert wird. Story-Details zur Fortsetzung werden unter Verschluss gehalten.

Universal hatte seit den 1990er Jahren versucht, eine Fortsetzung oder ein Remake der einflussreichen Komödie auf den Weg zu bringen. In den frühen 2010er Jahren schrieb Timothy Dowling ein Drehbuch mit der Idee, De Niros Charakter Jack Walsh mit einer jüngeren komödiantischen Folie zu kombinieren.

De Niro und Jane Rosenthal werden für Tribeca produzieren, wobei Berry Welsh als Executive Producer fungiert. Jesse Collins produziert über Jesse Collins Entertainment, zusammen mit Hall unter ihrem Label RH Negative. Sara Scott von Universal Pictures wird das Studio beaufsichtigen.

Hall, der von ICM Partners vertreten wird, war zuletzt in der Hulu-Serie Nine Perfect Strangers zu sehen. Sie wird derzeit an der Komödie Honk für Jesus, Save Your Soul mit neben Sterling K. Brown produziert und wird in der kommenden Netflix-Komödie Me Time von Kevin Hart und Mark Wahlberg zu sehen sein .

Collins wird von CAA und Morris Yorn vertreten. Carr wird von WME und 3 Arts Entertainment vertreten.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here