Für die Kinder ist jedes Jahr die Suche nach Süßigkeiten und Bonbons ein großer Teil des Reizes dieses besonderen Festes. Aber Vorsicht! Für Kinderzähne können diese zu echten Monstern werden, die die Gesundheit des Zahnschmelzes schädigen und die Bildung von Karies fördern.

Bonbons, Süßigkeiten, Limonaden und allgemein zuckerhaltige Lebensmittel wirken sich sehr negativ auf die Gesundheit der Zähne im Allgemeinen aus, insbesondere aber auf die Zähne von Kindern, die sie ständig essen würden, da der hohe Zuckergehalt stimuliert die Vermehrung von Bakterien, die den Zahnschmelz befallen, bis Karies auftritt (wenn das Loch auftritt, das mit der Zeit größer und tiefer werden kann).

Karies oder Karies ist laut der American Association of Pediatric Dentistry (AAPD) die häufigste Infektionskrankheit bei Kindern in den Vereinigten Staaten und merkwürdigerweise diejenige, die mit einer guten Mundhygiene und mit vorbeugenden Maßnahmen wie z als Kontrolle der Lebensmittel, die es produzieren.

Ein Tag ist ein Tag, und es ist wahr. Kinder können ihre Halloween-Party und auch Leckereien genießen, wenn Sie als Eltern ihnen helfen, die am wenigsten schädlichen auszuwählen, nicht nur an diesem Tag, sondern während jeder Sitzung oder Geburtstagsfeier oder während der bevorstehenden Feierlichkeiten zum Jahresende.

Die AAPD hat Süßigkeiten und Bonbons in drei Kategorien eingeteilt, von der schädlichsten bis zur am wenigsten gefährlichen Option. Diese Klassifizierung hilft Ihnen, die gesündesten Optionen für Ihre Kinder, ihre Freunde und auch für die Erwachsenen im Haus auszuwählen :

  • Die schlimmsten, die Sie unbedingt vermeiden sollten : Gummibonbons, Bonbons, insbesondere saure Bonbons und Kaugummis oder Kaugummis, die Zucker enthalten. Der Grund ist folgender: Kau- und klebrige Bonbons haften an den Zähnen und den Zahnzwischenräumen und begünstigen die Bildung von Karies. Während die Säure in sauren Bonbons schadet, schädigen sie den Zahnschmelz.
  • Eine bessere Option : Kekse, Brezeln und Leckereien auf Milchschokoladebasis. Da sie weniger klebrig sind und der Säuregehalt niedriger ist, schädigen sie den Zahnschmelz nicht so stark. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie unbegrenzt gegessen werden können. Lassen Sie die Kinder sie genießen, aber in Maßen.
  • Die besten Optionen von allen : Sie sind Kaugummi (oder Kaugummi) ohne Zucker und dunkle oder dunkle Schokolade mit einem hohen Kakaogehalt. Diese Art von Schokolade enthält antioxidative Substanzen, die das Anhaften von Bakterien an den Zähnen verhindern können und somit Zahnfleischentzündungen und Karies vorbeugen . Kaugummi oder zuckerfreier Kaugummi mit Xylit (einer Art von Zuckeralkohol, der Karies bekämpft) fördert das Wachstum von säurefreien Bakterien, die das Wachstum von Plaque und Bakterien, die für den Zahnschmelz schädlich sind , verhindern .

Jetzt sind Sie besser informiert und können mithelfen, die besten Optionen aus der Vielfalt und Menge der Süßigkeiten auszuwählen, die die Kinder mit nach Hause nehmen. Ich empfehle Ihnen, nicht sehr harte Bonbons zu kauen, um einen Zahnbruch zu vermeiden, und diejenigen zu entfernen, die nicht in ihrer gut verschlossenen Originalverpackung geliefert werden. Geben Sie die Informationen an andere Eltern in Ihrer Familie und Ihren Freunden weiter und mögen alle ein lustiges und gesundes Halloween genießen , ohne Kinderzähne zu erschrecken!

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here